Deutscher Gewerkschaftsbund

Berlin-Brandenburg

"Tschüss altes (Gewerkschafts-)Haus" 14.12.2017

After Work Abschiedsparty

Das Berliner DGB-Haus in der Keithstr. 1+3 hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich und nun keine Geschichte mehr vor sich.

Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wurde 1961 politisch bewusst mit dem Bau begonnen. Es war ein Ort an dem seit den 1990er Jahren Ost und West zusammen gewachsen sind.

DGB-Haus Berlin Keithstraße 1964

© DGB Bezirk BBR

Alle von uns haben Erinnerungen an diesen Ort. Er ist ein Symbol für unsere Gewerkschafts- und für die Berlin-Brandenburger Geschichte.

Unsere Abschiedsparty am 14.12. wird darauf zurückblicken. Auf dem Programm stehen u.a.:

  • 16:00 Uhr feierlicher Akt: Demontage des Schildes des Wilhelm-Leuschner-Saals gemeinsam mit der Bezirksbürgermeisterin
  • Ausstellung zur Erinnerung und der Perspektive des DGB-Hauses
  • Botschaften an das alte Haus. Mal-Utensilien für die Wände und Fenster im Haus stehen bereit.
  • Live Musik
  • Buffet und Getränke
Tschüss altes Haus! 14.12.2017 ab 16 Uhr

© DGB Bezirk BBR

Wir laden Euch zu der Abschiedsparty herzlich ein und bitten euch, diese Einladung auch an alle eure Beschäftigten / Kolleg_innen / Freund_innen weiterzuleiten. Wer teilnehmen will, gibt uns für die Planung unter dieser E-Mail kurz Bescheid.

Liebe Grüße

Doro Zinke (DGB Bezirk), Christin Richter (DGB Jugend), Lars Diekmann (IG BAU) Undine Flemmig, Michael Lüdtke (Arbeit und Leben)

DGB-Haus Berlin Keithstraße Planung 2020

So soll das DGB-Haus mal aussehen, wenn der Neubau fertig ist. © DGB Bundesvorstand