Deutscher Gewerkschaftsbund

Berlin-Brandenburg

DGB Jugend @ CSD 2018

DGB Jugend CSD 2018

CSD 2018 © DGB Jugend Berlin-Brandenburg

Am 28. Juli geht die DGB-Jugend Berlin-Brandenburg am diesjährigen Christopher-Street-Day (CSD) für die Gleichberechtigung aller und in allen Lebenslagen auf die Straße.

Unter dem diesjährigen Motto des CSD „Mein Körper, meine Identität, mein Leben!“ wenden wir uns gegen jeden rechts-konservativen Umbau dieses Landes. Wir stehen ein für eine progressive Gesellschaft in der queere Azubis nicht von ihren Ausbildenden gemobbt werden, in der Studentinnen keinen Spießrutenlauf vor sich haben, weil sie eine Schwangerschaft abbrechen möchten und in der ein „Outing“ Schüler_innen keine Angst mehr verursacht.

Als DGB-Jugend setzen wir uns gerade für die Rechte von jungen LGBTI* am Arbeitsplatz ein. Wir wollen Ansprechpartner_innen in allen Konfliktsituationen mit Kolleg_innen und Arbeitgeber_innen sein, wir beraten über die rechtliche Lage und stehen mit Anwält_innen auch vor Gericht an deiner Seite.

Damit stehen wir in einer langen gewerkschaftlichen Tradition. Die Gewerkschaften haben sich schon immer gerade für die Benachteiligten und Diskriminierten eingesetzt. Seit den 70er Jahren setzten sich Gewerkschaften aktiv gegen die Kriminalisierung von Homosexuellen am Arbeitsplatz ein. Gemeinsam mit der LGBTI*-Bewegung haben wir die Streichung des §175 StGB oder die Ehe für alle erkämpft.

Doch das war auch nur möglich, weil sich LGBTI* in die Gewerkschaften eingebracht haben. So arbeiten im Arbeitskreis LGBTI* der DGB-Jugend Berlin-Brandenburg aktive Gewerkschafter_innen gemeinsam daran, die Arbeitswelt und unsere Gesellschaft weiter progressiv zu gestalten. Also:

Schon drin? Mitglied werden! Mitmachen!

 

Ansprechperson:

Marcel Voges

DGB Bezirk Berlin-Brandenburg

Jugendbildungsreferent 

Kapweg 4

13405 Berlin

Tel: 030/ 212 40-311

Mobil: 0151/62834466

Email

 

Banner CSD DGB Jugend 2018

© DGB Jugend Berlin-Brandenburg