Deutscher Gewerkschaftsbund

Berlin-Brandenburg

Gedenken und Erinnern 2016 - Dass Auschwitz nie wieder sei!

Schwarz-Weiß-Aufnahme von den Eisenbahnschienen und dem Eingangstor ins Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz

© a.supertramp.foto

Das Konzentrationslager Auschwitz ist für die ganze Welt zum Symbol für Terror, Völkermord und die Shoah geworden. Es ist Sinnbild für die Entfesselung der technischen und bürokratischen Möglichkeiten der westlichen Moderne - entbunden von jeglichen moralischen und ethischen Grenzen; für einen Völkermord, der rational geplant und ausgeführt wurde.

70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers begaben sich im Juni 2015 rund 1.000 junge Menschen, darunter auch ca. 70 junge Kolleg_innen aus Berlin und Brandenburg, im Rahmen des Bündnisses „Dass Auschwitz nie wieder sei!“ auf eine Gedenk- und Bildungsfahrt nach Krakau bzw. Auschwitz.

Ziel der Fahrt war es, historisches Wissen zu vermitteln, ein politisches Zeichen zu setzen und Lehren aus Auschwitz für die Gegenwart zu ziehen. Denn aus der Erinnerung an die Verbrechen entsteht für uns die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sich Auschwitz nie wieder wiederholen kann.

Die Erfahrungen und Erlebnisse der Gedenkstättenfahrt 2015 waren für uns ein wichtiger Impuls, die heute mehr denn je notwendige Gedenk- und Erinnerungsarbeit wieder aufzugreifen. Dazu werden wir vom 17. bis 20. Juni 2016 eine Gedenk- und Bildungsfahrt durchführen, zu der wir euch gern einladen möchten.

 

Programm:

Freitag, der 17.06.2016

  • Vormittags: Anreise nach Oświęcim
  • Nachmittags: Einführung in die Topographie der Gedenkstätte und die Geschichte des Lagers – Fachliche Führung in Auschwitz I – Stammlager

Samstag, der 18.06.2016

  • Vormittags: Fortsetzung der Führung in Auschwitz II – Birkenau
  • Nachmittags: Arbeit im Archiv (Auswahl von Archivdokumenten der Gedenkstätte; Tagesbefehle, Personalakten von SS-Leuten, Zeitzeugenberichte etc.)

Sonntag, der 19.06.2016

  • Ganztägige Exkursion mit dem Bus nach Krakau
  • Vormittags: Führung durch die Altstadt (Schwerpunkt: polnisch-deutsche Beziehungen) und durch das ehemalige jüdische Stadtviertel Kazimierz (Drehort von "Schindlers Liste")
  • Nachmittags: Besuch in Oskar-Schindlers „Deutscher-Emailwarenfabrik (DEF)“
  • Abends: Abendessen und Klezmerkonzert in einem jüdischen Restaurant in Kazimierz. Rückfahrt ins Hotel in Oświęcim

Montag, der 20.06.2016

  • Heimfahrt nach Berlin

 

Organisatorisches:

Unterkunft, Verpflegung und Kosten

Der Teilnahmebeitrag liegt bei 55,00 Euro pro Person und muss bis spätestens Freitag, den 6. Mai 2016 überwiesen werden. Untergebracht sind wir im Hotel Olecki (3 Sterne) in Oświęcim in Zweibett-Zimmern. Im Teilnahmebeitrag sind enthalten: Hin- und Rückfahrt, Transfers vor Ort, Programmkosten und Unterkunft. Die Abrechnungsmodalitäten erhaltet ihr mit der Anmeldebestätigung.

Bildungsurlaub und Freistellung

Die Fahrt findet von Freitag, den 17. Juni bis Montag, den 20. Juni 2016 statt. Für diese Maßnahme könnt ihr Bildungsurlaub in Berlin und Brandenburg beantragen. Bei der Beantragung sind wir euch gern behilflich.

Verbindlich für alle!

Um uns inhaltlich und organisatorisch auf die Gedenk- und Bildungsfahrt vorzubereiten, ist die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar vom 20. bis 22. Mai 2016 in Flecken Zechlin verpflichtend! Das Vorbereitungsseminar ist kostenlos. Die Fahrtkosten zum Vorbereitungsseminar können wir leider nicht übernehmen.

 

Anmeldung:

Bitte fülle das folgende Anmeldeformular aus:

und schicke es uns per E-Mail oder Fax an:

Danny Thomas
E-Mail: danny.thomas@dgb.de
Telefon: 030 / 21240 310
Fax: 030 / 21240 315

Anmeldeschluss ist der 29. April 2016!

Grabeskerzen und rote Rosen auf Gedenkstein mit hebräischer Aufschrift für die Opfer des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz. Rechts unten zusätzlich eingefügt: Auf dass Auschwitz nie wieder sei!

© a.supertramp.foto

Unter folgenden Links findet ihr noch Informationen und Impressionen der Gedenkfahrt 2015:

Informationsseite der DGB-Jugend zur Gedenkfahrt 2015: http://jugend.dgb.de/dgb_jugend/aktionen-und-kampagnen/gedenken-erinnern

Eindrücke von der Gedenkfahrt 2015: https://storify.com/DGBJugend/jugendfahrt-2015