Deutscher Gewerkschaftsbund

Berlin-Brandenburg

Gewerkschaftliche Studierendenstrukturen in Berlin

Berliner Skyline, Blick über Tiergarten auf Fernsehturm, Brandenburger Tor u.a.

Thomas Wolf, www.foto-tw.de (CC BY-SA 3.0)

HU.BER.NET. – BeraterInnen-Netzwerk der Humboldt-Universität


Kurzvorstellung
Ziel der arbeitsrechtlichen Anfangsberatung – eine Kooperation zwischen Verfasster Studierendenschaft und der DGB-Jugend und der GEW Berlin – ist, studentischen Jobber_innen bei arbeitsrechtlichen Problemen parteiisch zur Seite zu stehen, insbesondere in Fragen wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsanspruch, Kündigungsschutz etc. Die arbeitsrechtliche Anfangsberatung hat nicht den Status einer verbindlichen Rechtsberatung.

Beratung
Sprechzeiten: Die aktuellen Sprechzeiten sowie spontan auftretende Änderungen gibt es online.
Ort: Monbijoustr. 3, Raum 5

Kontakt
c/o ReferentInnenrat der HU Berlin, Ziegelstraße 5, 10117 Berlin (Innenhof)
Tel.: 030/2093-2145
E-Mail: Kontakt hier
Homepage: http://www.refrat.de/beratung.arbeit.html

Campus Office TU: students at work - Beratung für jobbende Studierende


Kurzvorstellung

Die Beratungsstelle ist eine Kooperation zwischen ZEWK, der IG Metal Berlin-Brandenburg-Sachsen und der DGB-Jugend. Auch hier steht die parteiische Unterstützung der Studierenden in sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen im Vordergrund.

Beratung
Sprechzeiten: Dienstag 11.00-13.00 und Mittwoch 13.00-15.00 Uhr
Ort: Campus Center im TU-Hauptgebäude (Südflügel, Erdgeschoss)

Kontakt
Tel.: 030/314 273 28
E-Mail: Kontakt hier
Homepage: http://www.tu-berlin.de/?id=49929

WIR IM SOCIAL WEB