Deutscher Gewerkschaftsbund

Berlin-Brandenburg

Jugendliche politisch ernst nehmen!

Bus der Berufsschultour

DGB-Jugend

Mindestlohn, direkte Demokratie, Sportförderung, gute Ausstattung der Schulen, mehr Lehrkräfte, Mobilität auf dem Land, Verbot von Waffenexporten, BER fertigstellen, eine generationengerechte Politik, günstiger Wohnraum, gleicher Lohn in Ost und West, mehr Kitaplätze, politische Bildung für Jugendliche, bessere und sozialere Integration von Migrant_innen, Tierschutz, gegen Ungleichheit im Bildungssystem, mehr Elektro- und Solarautos, weniger Stundenausfall an den Schulen, billigere Zugtickets, günstigeres Schulessen, flächendeckendes Internet, mehr Freizeitmöglichkeiten, neue und junge Lehrer, Atomkraftwerke abschaffen und mehr alternative Energien…

"Politikverdrossen", "Unpolitisch", "Desinteressiert an politischen Themen", so lauten oftmals die Vorwürfe an Jugendliche in Deutschland im Vorfeld von Wahlen. Unsere Erfahrungen sind ganz andere, wie die obengenannten Forderungen, Ansprüche und Erwartungen an die Politik zeigen, die Jugendliche im Laufe unserer Informationsveranstaltung am 10.9. in Bad Belzig formuliert haben. So vielfältig und bunt wie die Jugend in Brandenburg ist, sind auch ihre Forderungen. Entgegen der landläufigen Behauptung sind Jugendliche auch keineswegs unpolitisch oder uninteressiert an Politik. Man muss sie nur zu Wort kommen lassen sowie ihre Ansprüche und Erwartungen auch ernst nehmen!